• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Verkehr rollt wieder über die Kitscherstraße

Fertigstellung Übergabe ist am 20. August geplant

Crimmitschau. 

Der grundhafte Ausbau der Kitscherstraße ist abgeschlossen. An der wichtigen Verkehrsader wurden auf einer Länge von 920 Metern die Trink- und Abwasserleitungen verlegt, Stromkabel erneuert und schließlich der Straßenausbau durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,9 Millionen Euro. "Nach einer Bauzeit von 21 Monaten konnten die Arbeiten nun vorfristig beendet werden", sagt Bau-Fachbereichsleiter Götz Müller. Die Fertigstellung war ursprünglich erst im Oktober 2015 geplant. Der Bau-Fachbereichsleiter macht deutlich, dass das Vorhaben durch eine gute Planung sowie das perfekte Zusammenspiel zwischen Baufirma und Anwohnern früher als geplant beendet werden konnte. Zudem hat das Wetter mitgespielt und in den Wintermonaten nur für eine kurze Zwangspause gesorgt.

Die Realisierung erfolgte in mehreren Bauabschnitten und bei einer halbseitigen Sperrung. Dadurch war die Zufahrt zu den Unternehmen, die sich an der Kitscherstraße befinden, fast immer gewährleistet. "Die Betroffenen mussten trotzdem viel Geduld und Verständnis aufbringen", sagt Götz Müller. Aus diesem Grund soll die Fertigstellung der Kitscherstraße mit einem kleinen Fest für die Anwohner und Gewerbetreibenden gefeiert werden. Die Fete findet am 20. August ab 16 Uhr in der Nähe des Grundstücks mit der Hausnummer 88 statt. Dann soll für die Besucher unter anderem ein Spanferkel zubereitet werden.



Prospekte