Verliebt in Waldenburg

Rathaus Katrin Ritter übernimmt Hauptamtsleitung

verliebt-in-waldenburg
Sie leitet nun das Hauptamt in Waldenburg: Katrin Ritter hat sich gegen zehn weitere Bewerber durchgesetzt. Foto: Frenzel

Waldenburg. Katrin Ritter ist die neue Hauptamtsleiterin im Rathaus in Waldenburg. Sie hat die Aufgabe zu Beginn des Jahres übernommen. Das Tätigkeitsprofil ist vielseitig. Die 36-Jährige kümmert sich um die Inbetriebnahme eines neuen Computersystems und die Personalentwicklung. Sechs Mitarbeiter, die momentan im Rathaus arbeiten, gehen demnächst in den Ruhestand. Zudem ist die Hauptamtsleiterin für die Vorbereitung von Satzungen und die Durchführung von Wahlen verantwortlich. "Ich freue mich, dass ich etwas aktiv mitgestalten darf", sagt die zweifache Mutter.

Die Wurzeln von Katrin Ritter liegen im Vogtland. Sie ist in Plauen geboren und aufgewachsen. In ihrer beruflichen Laufbahn hat die neue Hauptamtsleiterin bereits in verschiedene Metiers geschnuppert. Sie hat in einem Autohaus und in der Arbeitsagentur gearbeitet. Parallel dazu absolvierte die Frau mit den schulterlangen Haaren ein Informatik- und ein Arbeitsmarktmanagement-Studium.

Durch die Liebe hat es Katrin Ritter in die Töpferstadt verschlagen. Sie wohnt mit ihrem Mann und den beiden Kindern (ein und vier Jahre) im Ortsteil Schlagwitz. Das Dorf sei klein und familiär. "Der Umzug von Plauen in einen 120-Einwohner-Ort war schon eine Umstellung", erinnert sich Katrin Ritter, die zuletzt in Elternzeit war. In ihrer Freizeit kann sie bei Wintersport und Paartanz abschalten. "Unser größtes Hobby sind aber die Kinder. Sie nehmen 90 Prozent unserer Zeit ein", sagt die Leiterin des Hauptamtes.

Ihre Vorgängerin Marion Schröter wurde im Herbst von der Aufgabe entbunden. Danach haben elf Frauen und Männer ihre Bewerbung abgegeben. "Katrin Ritter hat uns mit ihrer optimistischen Einstellung und positiven Ausstrahlung überzeugt", sagt Bürgermeister Bernd Pohlers (Freie Wähler).