• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Verschollengeglaubte Tuchmacherlade aus dem Jahr 1745 wird geöffnet

Museum Reise in die Vergangenheit

Kirchberg. 

Kirchberg. Mit einer besonderen Überraschung konnte die Interessengemeinschaft Textil- und Heimatmuseum zum Altstadtfest aufwarten. Am Sonnabend wurde im Meisterhaus erstmals seit vielen Jahren die verschollen geglaubte Tuchmacherlade aus dem Jahr 1745 gezeigt. "Wir sind wirklich ungeheuer dankbar, dass uns die Nachfahren von Ernst Hugo Rothe, letzter Obermeister der Kirchberger Tuchmacherinnung, dieses schöne Stück samt Inhalt leihweise zur Verfügung gestellt haben.

Bis Anfang November können Neugierige jetzt einen Blick auf die Sachen zu werfen", sagte Christa Kolbe von der Interessengemeinschaft. Die Truhe wird zusammen mit der Innungsfahne ausgestellt. Die fand - zur Freude der Heimatfreunde - erst am Tag vor dem Altstadtfest als Leihgabe den Weg ins Museum. Die Fahne war am 31. Oktober 1839 im Rahmen einer feierlichen Zeremonie geweiht worden.



Prospekte