Verstoß gegen Tierschutzgesetz: 15 Rassekatzen aus Zwickauer Wohnung befreit

Polizei Tiere wurden an ein Tierheim übergeben

Zwickau. 

Zwickau. Am Samstagabend wurde durch einen Zeugenhinweis bekannt, dass sich in einer leerstehenden Wohnung 15 Rassekatzen befinden würden, von denen ein strenger Geruch ausging. Nach Öffnung der Wohnung wurden die Tiere befreit und an ein Tierheim übergeben. Gegen die 38-jährige Beschuldigte wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gefertigt.