Verteidiger ist wieder an Bord

Eishockey Körner kehrt in das Team zurück

Verteidiger Jakub Körner kehrt in das Team der Eispiraten Crimmitschau zurück. Der 35-jährige Routinier war zuletzt in seiner tschechischen Heimat, weil sich seine Frau einer schweren Operation unterziehen musste. Am Donnerstagvormittag stand Körner erstmals wieder mit seinen Mannschaftskollegen auf dem Eis. Für das Eispiraten-Team steht nach dem gestrigen Sachsenderby gegen Weißwasser am morgigen Sonntag ein schweres Auswärtsspiel bei den Wölfen Freiburg auf dem Programm. Los geht's 18.30 Uhr. "Wir haben zuletzt in Ravensburg und gegen Kassel gezeigt, dass wir gegen starke Mannschaften mithalten können. Daran müssen wir am Wochenende anknüpfen und Punkte einfahren", fordert Chris Lee, der mit seinem Team momentan auf dem vorletzten Platz der Ligatabelle steht.

Durch die lange Ausfallliste (Tripp, Gollenbeck, Heinisch) war zuletzt vor allem die Belastung für die Akteure aus dem ersten und zweiten Block enorm. Darauf hat Chris Lee bei der Gestaltung des Trainingsplanes reagiert. Am Montag und am Dienstag gab es frei. Die restlichen Übungseinheiten wurden (teilweise deutlich) verkürzt. "Zu meinem Job gehört, dass ich auf solche Situationen reagieren muss", sagt Lee, der sich gemeinsam mit Sportchef Ronny Bauer und Geschäftsführer Jörg Buschmann weiter um personelle Verstärkung bemüht. Dabei wird kurzfristig ein Stürmer mit deutschem Pass gesucht, im Optimalfall soll es sich um einen Center für die zweite Reihe handeln.