VfB Empor verstärkt seine Defensive

Fussball Trio aus Hohenstein-Ernstthal wechselt in den Sportpark

Glauchau. 

Glauchau. Die Defensive des VfB Empor Glauchau, der in der Fußball-Landesklasse spielt, hat in der Winterpause eine personelle Verstärkung bekommen. Nach dem Rückzug des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal, der in der Fußball-Oberliga das Handtuch werfen musste, entschied sich ein Trio für den Wechsel in den Sportpark an der Meeraner Straße. Dort muss der VfB Empor am morgigen Sonntag, ab 14 Uhr, gegen den FC Stollberg antreten.

Im Tor gibt es nun einen Konkurrenzkampf zwischen Tom Seyferth und Dominik Reissig, der vom VfL 05 zum VfB Empor gewechselt ist. Der Neuzugang sammelte bereits Erfahrung in der Regionalliga und der Oberliga. Er stammt aus dem Nachwuchsbereich des Chemnitzer FC. Zudem spielt Eric Fischer wieder für den VfB Empor Glauchau. Er war schon zwischen 2014 und 2017 ein Leistungsträger in der Abwehr. In den letzten zweieinhalb Jahren lief er für den VfL 05 auf.

"Wir freuen uns, dass Eric wieder für uns spielen wird. Schon damals war er auf und neben dem Platz eine wichtige Stütze für unsere Mannschaft", wird Knut Mager, Vorsitzender des VfB Empor, auf der Facebook-Seite der Glauchauer zitiert.

Eine weitere Option für die Abwehr ist Colin Ullmann. Der 19-Jährige kann auf verschiedenen Positionen in der Defensive eingesetzt werden. Damit setzt der VfB Empor Glauchau den ,Trend zur Jugend" fort: 12 Spieler, die unter 23 Jahre sind, gehören zum Kader von Trainer Lutz Wienhold.