VfL 05 Hohenstein-Ernstthal führt die Tabelle an

Fußball Spitzenspiel vor 282 Zuschauern wurde mit 2:1 gewonnen

vfl-05-hohenstein-ernstthal-fuehrt-die-tabelle-an
Marc Benduhn vom VfL (links) steuerte ein Tor gegen Lößnitz bei. Foto: Markus Pfeifer

Hohenstein-Ernstthal/Glauchau. Mit einem 2:1-Erfolg im Spitzenspiel gegen den FC Lößnitz hat der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal die Tabellenführung in der Fußball-Landesliga übernommen. Mit 30 Punkten stehen die Karl-May-Städter jetzt vor den Kickern aus Großenhain, die 27 Zähler, aber ein Spiel weniger haben. Gegen Lößnitz gab es für den VfL ein hartes Stück Arbeit.

Die individuell stark besetzten Erzgebirger mit etlichen früheren Auer und Zwickauer Akteuren legten durch Karsten Wernecke vor. Der sah nach Undiszipliniertheiten aber schon Mitte der ersten Hälfte die gelb-rote Karte. Vor 282 Zuschauern drehten die Hohenstein-Ernstthaler das teils ruppige Spiel durch Tore von Sebastian Weiske und Marc Benduhn.

Kann die Position gehalten werden?

Die Spitzenposition soll am Freitagabend beim Schlusslicht VFC Plauen II verteidigt werden. Die Flutlichtpartie wird 19.30 Uhr angepfiffen. Der VfB Empor Glauchau tritt am Sonntagnachmittag zum vorletzten Mal in diesem Jahr vor den eigenen Fans an. Die Mannschaft von Trainer Christian Pafel trifft auf den SSV Markranstädt.

Anstoß ist 13.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark an der Meeraner Straße. Dabei kommt es zu einem Duell zwischen zwei Vereinen, die im Mittelfeld liegen: Glauchau steht auf dem zehnten Platz (17 Punkte). Markranstädt nimmt den sechsten Rang ein (23 Punkte).

Die Gäste haben mit Eric Berger, der schon zwölf Mal erfolgreich war, einen Top-Torjäger in ihren Reihen. Der VfB Empor muss sich im Vergleich zur jüngsten 0:3 (0:0)-Niederlage auswärts beim Radebeuler BC deutlich steigern. Die Muldestädter gerieten auf dem kleinen Platz durch einen Doppelschlag mit zwei Treffern in der 56. und 62. Spielminute auf die Verliererstraße. Durch den Ausfall von Kapitän Carsten Pfoh gelangen in der Offensive nur wenige gefährliche Aktionen.