• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

VfL 05 ist wieder Regionalliga-Meister

Futsal Ab 22. Juni wird für die Deutsche Meisterschaft trainiert

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Zum achten Mal in Serie ist der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal Futsalmeister des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV). Nach der Saisonunterbrechung im März wurde nun entschieden, dass es keine Fortsetzung gibt und die Wertung entsprechend der Tabellenstände im März erfolgt. Vier Spieltage vor Ultima führten die Karl-May-Städter damals mit 20 Siegen aus 20 Spielen souverän vor den Verfolgern 1894 Berlin und Srbija Berlin aus der deutschen Hauptstadt.

"Jetzt haben wir erst einmal Planungssicherheit", sagt Teammanager und Vereinschef Heiko Fröhlich. Im August soll die Deutsche Meisterschaft stattfinden, wahrscheinlich an einem zentralen Spielort ohne Publikum. "Da gibt es aber noch einige offene Fragen", betont Fröhlich. Unter anderem müssen andere Regionalverbände erst noch endgültig klären, wie sie die durch die Corona-Krise völlig durcheinandergebrachte Saison beenden und werden. Perspektivisch soll es eine Videokonferenz geben, bei der Entscheidungen getroffen werden. Nach einer kurzen Pause bereiten sich die Hallenkicker des VfL ab 22. Juni zunächst mit einer Woche Einzeltraining vor. Danach beginnt das Mannschaftstraining, das zunächst den Schwerpunkt auf die Fitness legt. Anschließend geht es um Taktik und Technik. Im Rahmen der Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft, der der VfL 05 nach 2018 gern ein zweites Mal gewinnen würde, sind laut Heiko Fröhlich auch zwei Vorbereitungsspiele beim tschechischen Spitzenteam Interobal Pilsen geplant.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!