• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Viel Applaus fürs Quintett

Fasching Mitarbeiter schlüpften in die Rollen bekannter Musikstars

Die Mitarbeiter des Betreuten Wohnens im Sidonienhof sind vor wenigen Tagen in die Rollen von bekannten Musikstars geschlüpft. Damit bereicherten sie das Programm bei der Faschingsveranstaltung der Senioren: Brigitte Wendt präsentierte sich als Nina Hagen, Bärbel Werner stand als Gitte Haennig auf der Bühne und Claudia Krüger-Stulp ahmte Helga Feddersen nach. Volker Schädlich übernahm die Aufgabe als Dieter-Hallervorden-Double. Rita Weißgerber, Leiterin der Einrichtung, führte als Moderatorin durch das Programm und konnte die "Stars aus der Musikszene" in Werdau ankündigen. Bewohner und Besucher haben den Auftritt des Quintetts mit viel Applaus honoriert. "Das Programm war eine spontane Idee. Wir haben innerhalb von kurzer Zeit das Outfit organisiert und die Titel ausgewählt", sagte Rita Weißgerber. Zudem hat Reiner Ziggert, der immer wieder gern in den Sidonienhof kommt, für musikalische Unterhaltung bei der vierstündigen Narren-Fete gesorgt. Die Organisation von Veranstaltungen hat im Haus der Plauenschen Straße in Werdau bereits Tradition. "Wir sorgen damit für Abwechslung im Alltag. Die Leute können Sorgen und Schmerzen vergessen", sagt Rita Weißgerber. Die Angebote nutzen dabei Bewohner des Sidonienhofes, der über 64 Wohnungen verfügt, und Senioren aus dem Stadtgebiet. Die Mitarbeiter versuchen jeden Mittwochnachmittag verschiedene Freizeitangebote zu organisieren. Dazu gehören unter anderem Töpfern, Bingo-Spiel und Gedächtnistraining. Zudem gibt es Lese- und Singstunden. Zweimal im Monat wird eine Ausfahrt organisiert. hof