Viel mehr als nur ein Stausee

Freizeit Neue Gastronomie im Erholungsgebiet am Oberwald

Callenberg. 

Callenberg. Am Stausee Oberwald tut sich etwas, denn nach dem Winter erwacht das Areal wieder zum Leben. Zum Baden ist es zwar noch zu frisch, doch verschiedene andere Aktivitäten sind möglich. Unter anderem kann auf der Sommerrodelbahn gerodelt werden. Spielplatz und Minigolfanlage wurden genau wie das übrige Areal am vergangenen Wochenende beim Frühjahrsputz auf Vordermann gebracht. Laut Ina Klemm, Geschäftsführerin der Tourismus und Sport GmbH, wird die Minigolfanlage im kommenden Herbst abgebaut und durch einen neuen Adventure-Golf-Platz ersetzt. "Wir wollen ein neues Angebot schaffen, um damit auch die Saison zu verlängern", sagt Ina Klemm. Schon in den vergangenen Jahren wurde das Gelände kontinuierlich modernisiert und weiterentwickelt, was nicht nur die Badegäste die Bedingungen verbessert.

Neue Gastronomie verstärkt Team am Stausee

Auch die Camper am Stausee freuen sich über den guten Zustand der Anlage. "So schöne Plätze findet man selten", sagt Romy Schneider, die zur eingeschworenen Truppe der Dauercamper am Stausee Oberwald gehört. Schon seit Anfang April ist der Wohnwagen wieder bezogen. Traditionell halfen die Camper auch beim Frühjahrsputz mit und rückten beispielsweise den großen Laubmengen vom vergangenen Herbst zu Leibe.

Eine Stärkung gab es danach vom neuen Gastronomieteam am Stausee. Denn hier ist jetzt die "Hells Kitchen", also die Höllenküche, zuhause und will die Gäste mit leckeren Speisen, aber auch Musik und Unterhaltung überzeugen. Offiziell geöffnet ist seit Donnerstag.