• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Viel Schabernack

HandwerkskunstEin Erlebnis für Jung und Alt

Zwickau. 

Belebt wird das Geschehen an diesem Wochenende durch liebevoll dekorierte Marktstände sowie typische Späße, Gaukelei und allerhand Schabernack, welche die Zeit des Biedermeier kolorieren und den Besucher zu einer Begegnung mit der Romantik einladen. Traditionelle Handwerkskunst bietet in Schauvorführungen einen Blick hinter die Kulissen von Geigenbauer, Bleiglaser, Böttcher, Kürschner, Imker und vielen anderen Handwerkern. Auch die Akrobatik gehört seit jeher zu den Dingen, die die Menschen faszinieren. Das erste Mal in Zwickau verzaubert "Zirkus Meer" das Publikum mit 31 Spielkarten, die mit Hilfe akrobatischer Meisterleistungen zu einer fünf Meter hohen Pyramide in den Himmel wachsen. Außerdem treten sie mit einer Brückenkonstruktion auf, die weder Schrauben, Nägel noch Dübel benötigt. Der Entwurf basiert auf einer Idee von Leonardo da Vinci. Zwei Akteure konstruieren vor den Augen der Zuschauer eine acht Meter weite Holzbrücke. Der Aufbau entpuppt sich als meditativer Akt. Holzteile und Akrobaten wachsen zu einer immer höher werdenden Skulptur zusammen. Bizarre geheimnisvolle Figuren ragen aus der Brücke heraus und wachen über dieses einzigartige Bauwerk. Eine flüchtige Skizze von Leonardo da Vinci, die im Codex Atlanticus einzusehen ist, weist den Weg zu dieser eindrucksvollen Brückenkonstruktion. Zu erleben sind die beiden Attraktionen jeweils am Samstag und Sonntag 14 und 16 Uhr vor dem Rathaus. Der Kornmarkt dagegen wird in diesem Jahr durch historische Holzspiele dominiert. msz/pes



Prospekte