Vielfältiges Angebot in der Stadt

Umzüge Laternen leuchten zum Martinsfest

vielfaeltiges-angebot-in-der-stadt
Das Martinsfest wird auf verschiedene Weise begangen. Foto: A. Büchner

Limbach-Oberfrohna. Am Martinstag gedenken Christen des heiligen Martins von Tours. Der 11. November ist in diesem Zusammenhang von zahlreichen Bräuchen geprägt.

Viele Möglichkeiten

Da Martin in einer Lichterprozession überführt wurde, feiern Kinder in vielen Gebieten ein Laternenfest. Das Lied "Ich geh mit meiner Laterne" ist eines der bekanntesten Martinslieder, die zu diesem Anlass gesungen werden. Auch in der Großen Kreisstadt gibt es verschiedene Möglichkeiten, in diesem Rahmen an einer Veranstaltung teilzunehmen. Die evangelische Kindertagesstätte lädt am Freitag zunächst um 16.30 Uhr in die Stadtkirche ein.

Es ist einiges geplant

Im Anschluss an die dortige Feier führt ein Lampionumzug zum Kindergarten. Am Tag darauf trifft man sich um 17 Uhr in der Johanniskirche Rußdorf. Hiernach ist ebenfalls ein Umzug geplant. Am 12. November findet um 16 Uhr ein Familiengottesdienst anlässlich des Martinstags in der Lutherkirche Kändler statt.

Der Lampionumzug führt traditionell zum DRK-Pflegeheim, dessen Bewohner sich auf ein kleines Konzert freuen dürfen. Am 15. November lädt die Behindertenhilfe wieder in den Stadtpark ein. Um 17 Uhr werden zunächst die Kita-Kinder ein kleines Programm vorstellen, im Anschluss werden Laternen den herbstlich-dunklen Park erhellen. Beginn und Endpunkt ist an der Seite der "Parkschänke".