Vielfalt und Lichterglanz

Programm Viele Aktionen von Freitag bis Sonntag in der Innenstadt

Der Duft von Glühwein und Mandeln, weihnachtliche Klänge und ein besonderer Lichterglanz erwarten die Besucher am Wochenende in der Innenstadt von Glauchau. Am Freitagnachmittag wird der Weihnachtsmarkt eröffnet. Bis zum Sonntagabend lohnt sich ein Bummel über Markt und Kirchplatz sowie durch das Schloss.

Die Organisatoren setzen dabei auf ein ähnliches Konzept wie im letzten Jahr. Am Freitag geht's um 15 Uhr los. Die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch Oberbürgermeister Peter Dresler (parteilos) und der Anschnitt des Riesenstollens finden um 16.30 Uhr auf der Markt-Bühne statt. Dort sorgen unter anderem die Zwickauer Stadtpfeifer und der ökumenische Gospelchor für Stimmung. Im Schlösserkomplex gibt es ein kleines Feuerspektakel und in der St. Georgenkirche wird zum Advents- und Weihnachtsliedersingen eingeladen. Beginn ist jeweils 19 Uhr.

Auf der Markt-Bühne geht's am Samstag mit der Blechbläsergruppe des Kreismusikschule (ab 15.45 Uhr), der Weihnachtszaubershow mit "Brandini" (ab 16.15 Uhr), dem Blasmusikverein aus Meerane (ab 17 Uhr) und dem Auftritt des Frauenchors "Cantaria" (ab 18 Uhr) weiter. Im Schloss erklingen derweil in den Nachmittagsstunden unter anderem historische Klänge auf Dudelsack und Trommel und ein Umzug der kleinen Leute mit dem "Rattenfänger von Hameln" (ab 18.30 Uhr) statt. In der St. Georgenkirche ist ein Orgelkonzert mit Michael Novenko aus Prag geplant (ab 17 Uhr). In den Abendstunden steigt die "lange Glühweinnacht" mit der Heinz-Band auf dem Markt und historischen Melodien im Schloss.

Das Weihnachtsmarkt-Finale ist dann am Sonntag geplant. Auf der Markt-Bühne sollen die Turmbläser aus Lichtenstein (ab 14 Uhr) und der Männerchor aus Rothenbach (ab 16 Uhr) auf das Fest einstimmen. Im Schloss verteilen Schneewittchen und der Nikolaus die zuvor mit Naschzeug gefüllten Stiefel (ab 16 Uhr). Danach wird die Geschichte vom Schreihals erzählt (ab 16.30 Uhr). In der St. Georgenkirche sind ein Gottesdienst (ab 10 Uhr) und ein Weihnachtskonzert mit dem Sächsischen Landespolizeiorchester (ab 15 Uhr) geplant.