Vorbereitungen für Triathlet laufen auf Hochtouren

Sport Für die neue Saison hat Alexander Kunze große Pläne

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Das Frühjahr ist da, und bei Alexander Kunze laufen die Vorbereitungen für die neue Wettkampfsaison auf Hochtouren. Nach viel Training im Grundlagenbereich steht im April eine Woche Trainingslager auf Mallorca an.

EM-Teilnahme als Saisonhöhepunkt

"Der erste Höhepunkt ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft über die Triathlon Mitteldistanz im Mai in Heilbronn", gab der Limbacher-Oberfrohnaer bekannt. "Es folgen die Mitteldistanz beim Schlosstriathlon in Moritzburg im Juni, gleichzeitig die sächsische Landesmeisterschaft. Im Juli starte ich beim Ironman Austria in Klagenfurt über die Langdistanz." Der Saisonhöhepunkt 2019 soll für ihn aber der Start bei der EM über die Triathlon Langdistanz am 14. September in Almere sein. "Da trete ich dann wieder für die Altersklassennationalmannschaft an."

Kunze als Teilnehmer am Chemnitzer Firmenlauf im September

Der erfolgreiche Triathlet startet auch weiter für den Schwimmsport und Tauchsportverein seiner Stadt. "Sicher werde ich dazu auch noch kurzfristig bei dem einen oder anderen regionalen Wettkampf, wie zum Beispiel unserem Marktlauf, antreten", informierte er. Mit einem großen Team seines Arbeitgebers, der Sparkasse Chemnitz, möchte er zudem beim Chemnitzer Firmenlauf im September an den Start gehen: "Hierfür wollen wir 180 Läufer des Hauses in unserem Jubiläumsjahr auf die Beine bringen." Alex Kunze freut sich auf die Herausforderungen der neuen Saison und möchte ein großes Dankeschön an all seine Unterstützer senden, die seine umfangreichen Sportprojekte ermöglichen.