Vorlesepatenbegeistern Klein und Groß

Bibliothek Kamishibai im Niederen Kornhaus

Im Zuge der Vorlesereihe der Lesepaten brachte Monika Aschenborn ihrem Publikum am vergangenen Donnerstag neben deutschem Märchengut auch fernöstliche Erzählkunst nahe. Mit einem an das japanische "Kamishibai" angelehnten Papiertheater, welches eine erzählte Geschichte zusätzlich illustriert, erzählte die pensionierte Grundschullehrerin das Grimmsche Märchen der "Bienenkönigin" einem jungen und junggebliebenen Publikum. Das außergewöhnliche Erzählformat hatte der Leiter der Bibliothek, Herr Frank Körner möglich gemacht, der für die Stadtbibliothek zuletzt einiges an Bildmaterial für verschiedene Geschichten erworben hatte. Vorlesepatin Aschenborn, die auch schon seit Jahren als Vorlesepatin in der Kindertagesstätte "Sachsenring" tätig ist, war wie ihre Kolleginnen durch Dr. Monika Hähnel zum Projekt gestoßen. Die ehemalige Universitätsdozentin für Literatur und Vorsitzende des Förderstudio Literatur e.V. in Zwickau will ihre Liebe für Bücher weitergeben und konnte dafür viele überzeugte Mitstreiter gewinnen. Sie selbst hatte Anfang September den Auftakt zur noch bis Januar laufenden Reihe "Wir lesen vor" gemacht.