Vorname: Marie und Paul liegen 2016 vorn

Vorname Standesamt der Stadt Zwickau 684 Geburten beurkundet

vorname-marie-und-paul-liegen-2016-vorn
Die Eltern wählen den Vornamen ihres Kindes aus - doch diese müssen ihn ein ganzes Leben lang tragen. Foto: msz / Alfredo Randazzo

Zwickau. "Im Standesamt Zwickau wurden 2016 insgesamt 684 Geburten beurkundet", informierte Matthias Merz vom Oberbürgermeisterbüro der Stadt zu Jahresbeginn. Interessant dabei, wie in jedem Jahr, die Wahl der Vornamen. Bei den Mädchen wurde Marie (15 Mal vergeben), Mia landete mit zwölf Nennungen auf dem 2. Platz, während Emma (11) sich knapp dahinter auf Rang 3 platzierte. Bei den Jungen entschieden sich die Eltern besonders häufig für den Vornamen Paul (12 Mal vergeben). Auf Platz 2 landete Jonas (9), dicht gefolgt von Ben (8). Im Jahr zuvor waren Marie (10), Ella, Sophie und Mia die beliebtesten Mädchennamen gewesen. Bei den neugeborenen Jungen waren Luca (11), Ben (8), Emil (7) und Tim (7) besonders oft gewählt worden.

Deutschlandweit landete, wie schon in den Vorjahren Mia und Ben auch 2016 an der Spitze der Hitliste der beliebtesten Vornamen der in Deutschland geborenen Babys. Der gewählte Vorname begleitet jeden Menschen von der Geburt an durch das gesamte Leben. Entsprechend viel Sorgfalt verwenden die meisten Eltern bei der Suche" nach dem "Richtigen" bei der Auswahl. Für werdende Eltern ist die Entscheidung für einen Babynamen ein wichtiger Aspekt in der Vorbereitung auf die Geburt ihres Kindes. Doch vielen werdenden Eltern fällt es schwer, unter der Fülle den richtigen Namen für ihr Kind zu wählen.