• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Vorsicht: Polizei warnt vor kriminellen Handwerkern

Warnung Preise völlig überhöht

Landkreis Zwickau und Vogtlandkreis. 

Landkreis Zwickau und Vogtlandkreis. Das herrliche Sommerwetter lockt viele Grundstücksbesitzer aus ihren vier Wänden und endlich sind, dank der stetig fallenden Zahlen an Corona-Infektionen, auch wieder gemütliche Zusammenkünfte im größeren Kreis erlaubt. Grund genug, um ein angenehmes Flair zu schaffen und das Grundstück für die Gäste auf Hochglanz zu polieren.

 

Kriminelle Handwerker

Doch wie so oft, fehlt die Zeit. Kriminelle Handwerker treffen hier auf fruchtbaren Boden. Auf Werbeflyern mit anschaulichen Vorher-Nachher-Bildern präsentieren sie sich als kreative und erfahrene Landschaftsbauer und vertrauensvolle Dienstleister und verteilen diese über offizielle Wege. Neben Maler- und Pflaster-Dienstleistungen bieten sie auch Baumfällungen und Gartenarbeiten jeglicher Art an. Mit den Auftraggebern schließen sie offizielle Verträge mit festgelegten Summen, in manchen Fällen stellen sie offizielle Rechnungen, in anderen nicht.

 

Preise völlig überhöht

Das Schlimmste jedoch ist, dass die Preise völlig überhöht sind und jeglicher Grundlage entbehren. Oft liegen keine Angebote vor, aus denen genau hervorgeht, was im Leistungsumfang enthalten ist. Aus mangelnder Fachkenntnis und in gutem Glauben begleichen die Auftraggeber die anfallenden Beträge, werden zumeist erst im Nachhinein stutzig und erstatten daraufhin Anzeige. Sobald offizielle Verträge per Unterschrift geschlossen werden, ist die Polizei jedoch machtlos.

 

Werbeflyer werden verteilt

Aktuell werden vermehrt Werbeflyer im Landkreis Zwickau sowie im Vogtlandkreis verteilt. Die Polizei möchte diese Tatsache zum Anlass nehmen, um erneut vor dem Abschluss dubioser Geschäfte zu warnen und gibt folgenden Rat: Holen Sie in jedem Fall ein Vergleichsangebot bei mindestens einer weiteren, im besten Fall ortsansässigen Fachfirma ein. Lassen Sie sich bereits in der Angebotsphase alle Arbeiten detailliert auflisten. Setzen Sie sich vorab mit Kennern der Branche in Verbindung - möglicherweise auch aus dem eigenen Bekanntenkreis. Unterschreiben Sie im Zweifelsfall keine konkreten Verträge und händigen Sie kein Bargeld aus. Sollten Sie bereits einen Vertrag unterschrieben haben und die Firma mit Nachdruck hohe Geldsummen fordern, kontaktieren Sie bitte umgehend das nächstgelegene Polizeirevier.



Prospekte