VW-Cup für Nachwuchskicker: Crossen und Glauchau feiern Turniersieg

Sport Zehn Teams nahmen teil

Zwickau. 

Zwickau. 195 Tore haben die Nachwuchskicker beim vom Betriebsrat organisierten VW-Cup auf dem Sportplatz in Zwickau-Mosel erzielt. Dort fanden zum Abschluss der Saison die Turniere für E-Junioren und F-Junioren statt.

Die Platzierungen

Bei den E-Junioren holte sich der TSV Crossen die Siegerschale. Die Schützlinge des Trainer-Duos Juliane Genrich und Patrick Schubert setzten sich durch das bessere Torverhältnis vor dem SV 1946 Mosel durch. Das Siegerteam stellte mit Phil Berger zudem den besten Torschützen. Platz drei ging an den SSV St. Egidien. Dahinter landeten der SV Planitz an vierter und der FSV 1990 Dennheritz an fünfter Stelle.

F-Jugend

Der VfB Empor Glauchau belegte bei den F-Junioren den ersten Platz. Die vom Trainer-Duo Maik Schikora und Mike Biedron betreute Mannschaft verwies den FC Sachsen 90 Werdau auf den zweiten und den SV Waldenburg auf den dritten Rang. Dahinter folgten Ebersbrunn an vierter und Mosel an fünfter Stelle.

Buntes Programm

Den Nachwuchskickern wurde auch neben dem Spielfeld einiges geboten. Kindertagesstätten und Ortsfeuerwehr präsentierten sich an verschiedenen Stationen. Zudem mischten sich mit Torhüter Benjamin Leneis und Mittelfeldspieler Yannic Voigt zwei Profis vom FSV Zwickau unter die Besucher. Sie erfüllten Autogrammwünsche und unterstützten die Organisatoren bei der Siegerehrung.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion