Waldbad Fraureuth: Grünes Licht nach viel Aufwand

SAISONSTART Waldbad Fraureuth öffnet endlich seine Pforten

Fraureuth. 

Fraureuth. AM Samstagmittag konnte Schwimmmeister René Dietsch vom Fraureuther Waldbad endlich die Pforten an der Rudolf-Breitscheid-Straße aufschließen und mit einiger Verspätung die Badsaison eröffnen. "Wegen Corona mussten wir wie auch die anderen Freibäder ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeiten, einreichen und verschiedene Sachen im Vorfeld bereits umsetzen", sagt der Schwimmmeister, der in diesem Sommer nicht nur auf die Sicherheit der Badegäste im großen Becken achten muss.

"Die Umsetzung der Hygieneregeln müssen wir groß schreiben, weshalb wir unsere Gummikrake gleich im Schuppen gelassen haben", betont René Dietsch, der trotzdem bis zum Herbst wieder auf ein großes Publikum hofft. Das Fraureuther Waldbad hat sich nach seiner kompletten Sanierung 2015/16 zu einem der beliebtesten Einrichtungen der Region gemausert. Und bei der Saisonvorbereitung konnte René Dietsch unter anderem auf die Unterstützung von Wolfgang Bertram, Toni Lange und deren Kollegen vom Bundesfreiwilligendienst bauen. Die Frauen und Männer brachten beispielsweise die Flächen um das große Becken und das Planschbecken auf Vordermann sowie verpassten den Fahrradständern mit dem Pinsel einen neuen Farbanstrich.