Was meckert nur und ist ein absoluter Star?

Tiere Nachwuchs im Glauchauer Zoo

was-meckert-nur-und-ist-ein-absoluter-star
Mitarbeiter Marcel Ludwig freut sich über das Ziegen-Baby. Foto: Frenzel

Glauchau. Im Tiergehege in Glauchau gibt es Freude über Nachwuchs. An den letzten Tagen haben die jungen Ziegen und die kleinen Kamerunschafe die ersten Entdeckungstouren an der frischen Luft gestartet. Auch an Ostern werden - wie schon in den letzten Jahren - viele Besucher im Tiergehege erwartet. "Die Tierbabys sind momentan die Stars", sagt Mitarbeiter Marcel Ludwig.

Der Haus- und Nutztierverein kümmert sich nun seit Anfang 2015 um das Tiergehege in Glauchau. Das Team um Günter Weise hat das Areal in den letzten Jahren schrittweise auf Vordermann gebracht. Unter anderem entstand ein neuer Stall. Zu den Besuchermagneten gehören - neben den eingangs erwähnten Jungtieren - unter anderem die Minischweine und die Ponys. Zudem gibt's Hasen und Hühner zu sehen.

Das Tiergehege hat täglich geöffnet. Besucher müssen keinen Eintritt bezahlen. Der Bummel durch das Tiergehege lässt sich gut mit längeren Touren verbinden. Im Carolapark befindet sich ein großer Spielplatz. Zudem ist ein Ausflug zum Bismarckturm, der immer noch gesperrt ist, oder in das Naturschutzgebiet am Rümpfwald möglich.