Wasserschaden: Sparkasse Waldenburg hat nasse Füße

Bank Vorerst mobile Geschäftsstelle für die Kunden

wasserschaden-sparkasse-waldenburg-hat-nasse-fuesse
Foto: Getty Images/iStockphoto/OlegGr

Waldenburg. Die Sparkasse Waldenburg hat seit Ende voriger Woche in provisorischen Räumen wieder geöffnet. Ursache für die zwischenzeitliche Schließung war ein Wasserschaden, der den Betrieb mehrere Tage lahm gelegt hatte.

Ein Grund zum Sanieren, statt zum Feiern

"125 Jahre Sparkasse in Waldenburg - das sollte eigentlich ein Grund zum Feiern sein. Mit einer Festwoche wollte die Filiale vom 12. bis 16. Juni feiern. Doch dann machte am 15. Juni ein gewaltiger Wasserschaden einen Strich durch die Rechnung", heißt es in einer Mitteilung der Sparkasse.

Ein Leitungswasser-Schaden in einer darüberliegenden Wohnung hatte zwei darunter befindliche Etagen unter Wasser gesetzt, sodass die Geschäftsräume geschlossen werden mussten. "Es wurden umgehend Maßnahmen zur Schadenvermeidung und -beseitigung eingeleitet. Es ist jedoch absehbar, dass sehr umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erfolgen müssen. Damit will die Sparkasse Chemnitz sobald wie möglich beginnen. Um die dafür erforderliche Baufreiheit zu schaffen, wurde alle Schließfachkunden der Geschäftsstelle angeschrieben und gebeten, ihre Wertgegenstände in die Geschäftsstelle in Glauchau zu verlagern", erklärt Michael Kreuzkamp, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Chemnitz.

Es ist derzeit noch nicht absehbar, wie lange die Geschäftsräume geschlossen bleiben müssen.

Vorerst gibt es eine mobile Geschäftstelle

Um den Waldenburgern den Service vor Ort so schnell wie möglich wieder anbieten zu können, stellte die Ostsächsische Sparkasse Dresden den Chemnitzern eine mobile Geschäftsstelle zur Verfügung. "Für die spontane und unkomplizierte Hilfe der Dresdner Sparkasse sind wir sehr dankbar. So besteht seit vorigen Freitag wieder die Möglichkeit, auf dem Waldenburger Marktplatz Kasse- und Servicegeschäfte zu tätigen.

Darüber hinaus haben wir dank der tatkräftigen Unterstützung des Bürgermeisters, der Waldenburger Stadtverwaltung und der örtlichen Wohnungsbaugesellschaft Ersatzräume am Markt beziehen können, in denen ebenfalls seit Freitag wieder Kundenberatung erfolgen kann", so Kreuzkamp.