"We love Klamotten" - Sammeln für den guten Zweck

Aktion Zwickau Arcaden und Zwickauer Tafel starteten Spendenaktion

we-love-klamotten-sammeln-fuer-den-guten-zweck
Jens Preißler (hinten li.) und Ralf Hutschenreuter (hinten re.) bekommen die erste Kleiderspende. Foto: Nicole Schwalbe

Zwickau. "Im Januar schaut man oft in seinen Kleiderschrank und möchte den Inhalt austauschen", so Centermanager der Zwickau Arcaden, Jens Preißler. Daraus wurde die Idee geboren, nach dem Motto "Alt gegen Neu" im Rahmen der Modeaktion "We love Klamotten" gemeinsam mit der Zwickauer Tafel eine Spendenaktion zu starten, die erstmals so in der Schumann-Stadt durchgeführt wurde.

Neuer Trend soll geschaffen werden

"Generell ist die Hauptaufgabe der Tafel die Versorgung Bedürftiger mit Lebensmitteln", so Ralf Hutschenreuter, Leiter der Zwickauer Tafel, einem Projekt des Vereins "Gemeinsam Ziele erreichen". Seit 1996 existiert die Tafel und hat allein im Jahr 2016 etwa 288 Tonnen Lebensmittel abgeholt und in acht Ausgabestellen in sozialen Einrichtungen ausgegeben. So wurden Woche für Woche etwa 2000 Menschen, darunter 400 Kinder im Stadt- und Landkreis versorgt.

"Nun wollen wir mit der Kleiderspende einen neuen Trend setzen", so Hutschenreuter. Noch bis zum Samstagabend konnten gut erhaltene Winter-Kleidungsstücke auf der Aktionsfläche im Erdgeschoss der Zwickau Arcaden abgegeben werden, für die die Spender einen 10-Euro-Gutschein vom "Modehaus Fischer" erhielten. Ab Montag bis zum 3. Februar kann dann die Anzahl der gespendeten Kleidungsstücke im Glaskasten geschätzt werden.

Die drei Gewinner, die mit ihrer Schätzung dem Ergebnis am nächsten liegen, erhalten einen Arcaden-Gutscheine in Höhe von 150, 100 und 50 Euro. Ein kleiner Ausflug in die Shoppingmeile lohnt sich also.