Wechsel in die Top-Klasse: Allein unter Männern

Motorsport Sarah Heide nun mit 1000 Kubik unterwegs

wechsel-in-die-top-klasse-allein-unter-maennern
Sarah Heide mischt ab sofort in der Top-Klasse der IDM mit. Foto: Thorsten Horn

Nürburgring. Nach acht Jahren in der IDM Supersport, inklusive ihrem Überraschungssieg auf dem Sachsenring 2011, wechselte die Zwickauerin Sarah Heide mitsamt ihrem Team Suzuki Laux in die IDM-Top-Klasse und pilotiert nun ein ca. 220 PS starkes Superbike.

Beim Saisonauftakt auf dem Nürburgring belegte sie unter 35 Startern die Plätze 24 sowie 26 und war mit ihrem Debüt zufrieden. "Wir haben uns gut auf das neue Motorrad eingeschossen und uns von Turn zu Turn und von Rennen zu Rennen gesteigert. Von daher sind wir mit dem Wochenende zufrieden, doch es gibt auch noch einiges zu tun.

Das Lernjahr nutzen

Wir müssen die Elektronik noch besser verstehen. Ich muss mich noch an das höhere Gewicht gewöhnen und meinen Fahrstil anpassen. Während man mit der 600er einen hohen Kurvenspeed fährt, holt man mit der 1000er die Zeit beim Beschleunigen. Man muss mehr V-förmig fahren und sich am Kurvenausgang gut auf dem Motorrad positionieren, um die ganze Power nutzen zu können. Es ist halt ein Lernjahr.

Da wir ein Training und ein Rennen im Nassen hatten, konnte ich auch diesbezüglich einiges mitnehmen.

Ich freue mich schon auf das nächste Rennen", so die 29-jährige Berufspendlerin, die im Motorradgeschäft ihres Teamchefs in Triefenstein bei Würzburg als Zweiradmechanikerin tätig ist.