• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Weißes Gold aus Zwickau

Zwickau. 

Mit Freude präsentieren Alexandra Hortenbach und Daniel Jakob vom Zwickauer Museum "Priesterhäuser" den "Teller mit Leopard". Das Exponat gehört unter der Bezeichnung "Großer Teller, 1905 bis 1910, schreitender Leopard in Dschungellandschaft" zum Ausstellungsteil Jugendstil und wurde als Kopenhagener Unterglasurmalerei ausgeführt. Das Stück ist Bestandteil der aktuellen Ausstellung "Weißes Gold in Zwickau", die zu Wochenbeginn eröffnet wurde. Die Schau zeigt repräsentative Teile der Porzellanfabrik Friedrich Kästner, der von 1883 bis 1972 lebte. Mit der Schließung des Unternehmens im Jahr 1971 ging auch die Ära des Porzellans aus Zwickau zu Ende. Neben der Firma Kästner waren die Manufaktur von Christian Fischer aus dem 19. Jahrhundert sowie die Zwickauer Porzellanfabrik Stätten der einheimischen Porzellanherstellung. Die Schau kann noch bis zum 15. Mai besichtigt werden. msz