• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Weihnachtsbäume: Von der Plantage direkt in die eigenen vier Wände

WEIHNACHTSBÄUME Ein Werdauer Unternehmer punktet deutlich mit Frische

Werdau. 

Werdau. Ende voriger Woche startete in der Region der Verkauf vom Weihnachtsbäumen. Für den Wahl-Werdauer Lars Falke ist es mit seiner Plantage in der Nähe der Umweltschule inzwischen das vierte Jahr. "In dieser Zeit haben wir viele Stammkunden gewonnen, die nicht nur aus Werdau kommen", freut sich der gebürtige Vogtländer, welcher für die Bewältigung des Kundenansturms die Unterstützung seiner Familie und einiger Freunde braucht. "Manchmal sind wir an den Verkaufstagen mit sieben Leuten im Einsatz, die sich um den Verkauf der Bäume und unseren kleinen Kiosk kümmern", sagt Lars Falke.

Kunden halten die Treue

Zu den Stammkunden gehört auch Annett Groß, die am vergangenen Samstag auf der Suche nach einer schönen Nordmanntanne schnell fündig wurde. "Wir kaufen unsere Weihnachtsbäume schon seit der Eröffnung der Plantage hier. Die Bäume werden im Vergleich zu denen aus den Baumärkten frisch geschlagen und halten auch viel länger", begründet die junge Frau ihre Wahl. Den Service von Lars Falke und seinem Team wollte sie dabei nicht unerwähnt lassen. Neben dem Plantagenchef war an diesem Tag auch Marcus Gärtig mit der Motorsäge auf der ein Hektar großen Fläche unterwegs, um die ausgewählten Bäume - neben den Nordmanntannen wachsen hier auch Blaufichten - zu fällen.

Bäumen wurden nachgepflanzt

Insgesamt stehen auf der Plantage in Werdau-Ost rund 4.000 Weihnachtsbäume. "Nach dem letzten Winter haben wir dieses Jahr gut 400 Bäume nachgepflanzt, die freilich erst in ein paar Jahren in den Verkauf kommen", sagt Lars Falke, der bei der nötigen Hege und Pflege seiner "Schützlinge" gänzlich ohne chemische Zusätze arbeitet.