Weihnachtsfest in Oberhohndorf

Feuerwehr Neuer Löschzug für die Kameraden - Präsentation und Feier am Samstag

Am heutigen Samstag kommen die Retter der Freiwilligen Feuerwehr Oberhohndorf in festliche Stimmung und laden alle Interessierten ein, zur Feuerwehr-Weihnacht ans Gerätehaus in der Von-Schlegel-Straße 13a zu kommen. Ab 14.30 Uhr geht es los, eröffnet vom Kinderchor der Kindertagesstätte Oberhohndorf. Gegen 15 Uhr wird den 37 aktiven Kameradinnen und Kameraden, 15 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr sowie den sieben Angehörigen der Alters- und Ehrenabteilung im Beisein von Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß ihr neuer Löschzug übergeben. Für die Freiwillige Feuerwehr Oberhohndorf ist dieses neue Fahrzeug eine klare Verbesserung der Einsatzfähigkeit. Denn sie engagiert sich als wichtige Stütze der Stadtfeuerwehr neben dem Brandschutz und der technischen Hilfeleistung stark im Bereich des ABC-Schutzes, also im Schutz vor atomaren, biologischen und chemischen Gefahrenquellen. Dank des neuen Dekontaminationsfahrzeugs HLF 20 mit seinen 290 PS, seinem 2000-Liter-Löschwasserbehälter sowie umfangreicher Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungsausstattung wie Schneid- und Spreizwerkzeug und einer Hochwasserpumpe ist die Mannschaft aus Oberhohndorf in der Lage, Einsätze zur Gefahrenabwehr nicht nur im Stadtgebiet und Landkreis Zwickau, sondern bei Bedarf auch landes- oder gar bundesweit zu bestreiten. Die feuerrote Weihnachtsüberraschung hat natürlich auch ihren Preis: 382.000 Euro kostete das neue Schmuckstück der Oberhohndorfer, deren altes Einsatzfahrzeug künftig bei der Freiwilligen Feuerwehr Pöhlau seinen Dienst verrichten wird. Nachdem jeder das neue Prunkstück eingehend begutachtet hat, kommt der Weihnachtsmann gegen 17.30 Uhr auch zu den übrigen Gästen und hat für jeden ein kleines Präsent dabei. Den Abschluss macht ein großes Feuerwerk gegen 19 Uhr.