Weihnachtsfreude im Kinderheim

Unterstützung Kindern einfach etwas Gutes tun

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Freude und natürlich der Geschenke. Diesem Gedanken folgend überbrachten am Donnerstag, Tobias Agthe, Centermanager der Zwickau Arcaden, und seine Mitarbeiterin Viola Röser im Kinderheim "Storchenblick" in Kirchberg ausgewählte Präsente. Das Kinder- und Familienhaus "Storchenblick" in Kirchberg hat es sich zum Ziel gesetzt, mit den Kindern in einer Gegenwart zu leben, in der sie das Vergangene integrieren, das Aktuelle annehmen und für das Zukünftige Mut fassen können. Tobias Agthe sagte dazu: "Vor ein paar Wochen kam in unserem Team der Gedanke auf, zur Weihnachtszeit Kindern etwas Gutes zu tun." Auf Vorschlag einer Mitarbeiterin wurde dieses Kinder- und Familienheim ausgewählt. In den Gesprächen wurde schnell klar, was in dem Kinderheim gebraucht wird und womit den Kindern eine kleine Freude bereitet werden kann. Tobias Agthe erklärte weiter "Wir haben diverse Spielzeuge, wie ein ferngesteuertes Auto, einen Fußball, Kuscheltiere, Brettspiele, einen Schlitten und einen Kindertraktor besorgt. Ebenfalls haben wir dem Heim neue Bettwäsche, Bestecke und Kochtöpfe mitgebracht." Die Freude der zwölf Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren war sichtlich groß. Tobias Agthe meinte beim Abschied: "Wir wollten den Kindern und dem Heim einfach etwas Gutes tun, denn gerade in der jetzigen Zeit haben wir das Gefühl, dass vergessen wird, dass wir in Deutschland auch Kinder haben, die eine schwere Zeit durchleben."