Weitere Baustellen sorgen für Umleitungen

Verkehr Leipziger Straße bleibt gesperrt

weitere-baustellen-sorgen-fuer-umleitungen
Foto: Gregor Bister/E+

Crimmitschau. Autofahrer müssen sich an den nächsten Tagen auf weitere Verkehrsbehinderungen in Crimmitschau einstellen. Die Leipziger Straße wird bis voraussichtlich 9. Juni in zwei Abschnitten zwischen der Lutherstraße und der Friedrich-Engels-Straße voll gesperrt. Der Grund: Es kommt zur Auswechslung von Trinkwasserschiebern und Gashausanschlüssen im genannten Straßenabschnitt.

Die Bauabschnitte

Im ersten Bauabschnitt konzentrieren sich die Mitarbeiter der Tiefbaufirma bis 20. Mai auf das Teilstück zwischen der Lutherstraße und der Petersstraße. Der zweite Bauabschnitt ist vom 22. Mai bis 9. Juni zwischen der Rosa-Luxemburg-Straße und der Friedrich-Engels-Straße geplant. Die Umleitung soll ausgeschildert werden.

In diesem Zusammenhang wird die Bus-Haltestelle "Jahnstraße" in beiden Fahrtrichtungen an Ersatzhaltestellen in der Straße Am Mühlgraben verlegt. Nicht betroffen ist die Bus-Linie 128. Diese Haltestellen werden weiterhin in der Jahnstraße bedient.

Auswirkungen auf weitere Haltestellen

Zudem machen sich weitere Änderungen erforderlich: Die Haltestelle "Weißer Hirsch" wird in beiden Fahrtrichtungen zu den Haltestellen "Amselstraße" verlegt. Die Haltestelle "Melanchthonstraße" kommt an die Haltestelle "Einmündung Leitelshainer Straße".

Zudem beginnt in dieser Woche die Sanierung der Stützwand an der Fabrikstraße. Deshalb macht sich bis 10. November die Vollsperrung der Fabrikstraße erforderlich. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Friedrich-August-Straße und Bahnhofstraße. Die Umleitung erfolgt über die Bahnhofstraße. Die Ufermauer an der Fabrikstraße wird mittels eines Ersatzneubaus saniert. Die Kosten betragen rund 700.000 Euro.