Weiterer Woodstock-Star im Anflug

Veranstaltungen Kultour Z blickt ins Jahr 2013: Neben Joe Cocker kommen Maffay und Garrett

Zwickau. 

Joan Baez war schon da, Joe Cocker kommt ein zweites Mal. Mit Blick auf das kommende Jahr meinte Jürgen Flemming, Geschäftsführer der Kultour Z: "Wir sind im großen Konzert der Veranstaltungsorte Deutschlands angekommen. Im Vergleich zu den Großstädten ist die Zwickauer Stadthalle die kleinste, aber anscheinend eine mit dem begeisterndsten Publikum." Es ist das dreizehnte Jahr des Bestehens von Kultour Z aber das ist keinesfalls eine Unglückszahl. Immerhin rückt der Veranstaltungsort mit den Open-Airs auf dem Platz der Völkerfreundschaft mit Peter Maffay (27. Juni) und David Garrett (28. Juni) in Bereiche vor, die bisher für den Königsplatz München, die Domstufen Erfurt oder den Residenzplatz in Bayreuth vorbehalten waren. Zu angesprochenen Höhepunkten werden jeweils 10.000 Gäste erwartet. "Eine logistische Herausforderung, der wir uns gerne stellen", unterstrich auch Monique Riemenschneider ebenfalls von der Kultour Z. Die Frage der Parkplätze ist dabei in Arbeit. Monique Riemenschneider warb auch für die zweite Auflage von "Lauter", die am 2. Februar über die Bühne gehen wird. Das eigenproduzierte und derart in Deutschland einmalige Sechs-Stunden-Musikerlebnis bietet für Leute zwischen Sechzehn und Vierzig den Hauptact "Silbermond", der in Konzertlänge aufspielen wird. Auch die per Gericht "verordneten" je zehn Abend-Veranstaltungen auf der Freilichtbühne wird es wieder geben.