Welche Ehrenamtler werden die 200.000 Euro bekommen?

Ehrenamt Budget des Freistaates beträgt 200.000 Euro

Zwickau. 

Zwickau. Das Ehrenamtsbudget ist mit 200.000 Euro gefüllt. Dabei handelt es sich um Mittel, die vom Freistaat zur Verfügung gestellt und vom Landkreis verteilt werden. "Ich bin schon gespannt auf die tollen Ideen unserer Ehrenamtler. Dass wir ihnen dank der Unterstützung des Freistaates finanzielle Unterstützung geben können, ist eine richtig gute Sache", sagt Landrat Christoph Scheurer (CDU).

Im letzten Jahr stand das Ehrenamtsbudget erstmals zur Verfügung. Vereine, Organisationen und Privatpersonen können in diesem Jahr erneut Geld beantragen. Der Landkreis nimmt die Anträge, die auf der Homepage heruntergeladen werden können, entgegen. Pro Projekt stehen maximal 2.000 Euro zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit, die Mittel für Dankeschön-Veranstaltungen für Ehrenamtliche einzusetzen.

Zu den Schwerpunkten gehören unter anderem Behinderten- und Altenpflege, Kinder- und Jugendarbeit, Wohnungslosenhilfe, Integration von Spätaussiedlern und anderen Migranten, Umwelterziehung und Naturschutz, Heimatpflege und Laienmusik, Unterstützung schulischer Bildung und Erziehung, Brand- und Katastrophenschutz, Rettungswesen, Verkehrswacht, Verkehrssicherheit oder Gesellschaft, Rechtsprechung und Kirche. Eine Kommission aus Mitarbeitern der Verwaltung und Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen entscheidet über die Verteilung der Fördermittel.