• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Welche Gefahren lauern im Internet?

Vortrag Polizeikommissarin kommt ins Martin-Luther-King-Zentrum

Werdau. 

Werdau. Im Martin-Luther-King-Zentrum findet am Montag ein Vortrag mit einer Diskussionsrunde zum Thema "Gefahren in Sozialen Medien" statt. Beginn ist 19 Uhr. Die Polizeikommissarin Kim-Alina Werner wird aus ihrer wissenschaftlichen und beruflichen Arbeit berichten sowie eigene Erfahrungen im Umgang mit der "Anmache im Internet" einbringen.

Die Referentin hat sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit an der Hochschule der Polizei in Hessen mit dem Thema der sexuellen Annäherung und der Pädophilie im Internet umfangreich auseinander gesetzt.

In ihrem Vortrag wird Frau Werner Verhalten und Gründe für abweichende Sexualpräferenzen erläutern und interessierten Gästen Wege des Erkennens sowie Schutzmöglichkeiten darlegen.

Aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken

Zum Hintergrund: Das Internet ist in unserer Gesellschaft kaum mehr wegzudenken. Eine Vielzahl der Aktivitäten hat sich aus der realen in die virtuelle Welt verlagert. Ob Internetbanking, soziale Medien oder der Einkauf bei Amazon - in vielerlei Hinsicht erleichtert das weltweite Netz das Leben. Vor allem der Nachwuchs scheint in vielerlei Hinsicht durch Smartphone- und Computernutzung wissender Anwender im Netz zu sein.

Dennoch lauern hier neue Gefahren, die selbst für Erwachsene kaum überschaubar sind. Kim-Alina Werner wird einige Sicherheitshinweise geben, mit denen sich vor diesen Gefahren geschützt werden kann, teilt das Martin-Luther-King-Zentrum mit.



Prospekte