Wenig Händler, wenige Besucher

Märkte Nur noch zwei Ausgaben in Limbach-Oberfrohna

wenig-haendler-wenige-besucher
Trotz neuer Angebote gab es nur wenige Besucher. Foto: A. Büchner

Limbach-Oberfrohna. Wer gerne auf dem Bauernmarkt in der Innenstadt einkauft, hatte im letzten Jahr zunächst Grund zur Freude: Die so lang etablierte Chance, frische Waren aus der Region zu erstehen, gab es wieder an mehreren Terminen im Jahr. Der neue Ausrichter Udi-Events bot zudem Extras wie musikalische Umrahmung und Aktionen für Familien. Allerdings wurde dies vom Publikum viel weniger angenommen als im Vorfeld erwartet. Zudem entstanden Kontroversen zwischen Ausrichter und mehreren Händlern, vor allem rund um die Standplätze. Die Stadtverwaltung hat deswegen die Reißleine gezogen und richtet die Märkte ab 2018 wieder selbst aus.

Der Wermutstropfen an der Sache: Im laufenden Jahr wird es nur zwei Ausgaben geben. Start ist am 7. April, wenn es "Frühlingsmarkt" heißt. Der zweite Termin, 15. September, ist an den Familientag in der Innenstadt gekoppelt.