Wenn Bibliothekare auf Reisen gehen

Bücher Besuch der Zwickauer Stadtbibliothek zum Erfarungsaustausch

Zwickau. 

Zwickau. Auf ihrer fünftägigen Studienreise durch Deutschland besuchten am Donnerstag 50 polnische Bibliotheksdirektoren und Bibliothekare die Stadtbibliothek im Zwickauer Kornhaus. Der Besuch war die vorletzte Station der Reise. Die Gäste waren voll des Lobes über das Gesehene, zeigten beim Rundgang durch das Haus großes Interesse und unterbrachen die Führung immer wieder durch Fragen.

Großes Interesse modernen Elementen

Neben der Architektur ging es den Teilnehmern vor allem um Erfahrungswerte in Sachen Funktionalität moderner Bibliotheken einschließlich aller neuen Elemente, die gegebenenfalls auch in öffentlichen Bibliotheken in Polen zum Tragen kommen könnten. Von Interesse für beide Seiten war auch der Erfahrungsaustausch. Die Studienreise wurde vom Polish Book Institute initiiert und organisiert. Die nationale Kulturinstitution vereint neben Bibliotheken auch Buchhandlungen und andere Einrichtungen. Das Kornhaus ist ein Denkmal im Zwickauer Stadtzentrum und wurde 1481 erbaut und ist der größte mittelalterliche Kornhausbau Sachsens.

150.000 Medien laden zum Schmökern ein

Einst als Kornspeicher errichtet, beherbergt es heute eine der modernsten öffentlichen Bibliotheken Sachsens. Insgesamt wurden auf dreieinhalb Ebenen großzügige Bibliotheksflächen unter anderem mit gemütlichen Leseplätzen, Hörstationen für Groß und Klein, einem Spieltisch und einem Konsolenspielbereich geschaffen. Über 150.000 Medien laden zum Schmökern ein, in gemütlichen Sitzgelegenheiten oder zur Ausleihe für zu Hause.