Wenn die Knie und Gelenke schmerzen

vorträge Patientenveranstaltung in Kirchberg am 25. November

wenn-die-knie-und-gelenke-schmerzen
Probleme mit dem Knie und die jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten. Foto: HBK/pro|picture / Ralph Köhler

Kirchberg. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Heinrich-Braun-Klinikums (HBK) in Kirchberg lädt am 25. November zum 7. Kirchberger Patiententag ein. In zwei Vorträgen werden "Fragen rund um das Kniegelenk" geklärt. Lassen Knieschmerzen das Spazierengehen zur Tortur und das Treppensteigen zum Spießrutenlauf werden, ist ein Besuch beim Orthopäden ratsam.

Was ist Arthrose?

"Durch den täglichen Gebrauch nutzen sich unsere Gelenke nach und nach ab. Bei dieser natürlichen Verschleißerscheinung spricht man von Arthrose. Vor allem mit fortschreitendem Alter verschleißen die Gelenke zunehmend, was teilweise mit starken Schmerzen verbunden sein kann und die Beweglichkeit einschränkt. Darüber hinaus können auch Fehlstellungen, Unfallfolgeschäden, zu wenig Bewegung und Übergewicht zu Beeinträchtigungen der Bewegungsfähigkeit der Gelenke führen", erklärte Dr. Lutz Arnold, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des HBK am Standort Kirchberg.

Die Veranstaltung findet im HBK Kirchberg, Schneeberger Straße 36, in der Kapelle im 3. Obergeschoss statt. Einlass ist ab 9.30 Uhr, die Vorträge: "Das künstliche Kniegelenk - wann und wie wird operiert?" finden von 10 bis 12 Uhr statt Zudem präsentieren sich Aussteller zum Thema.