• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Werdau ist bereit für den Tag des offenen Denkmals

Veranstaltung Friedhof öffnet die Tore für Besucher

Werdau. 

Werdau. Der Waldfriedhof mit seiner einmaligen Kapelle zählt zu den schönsten Anlagen Sachsens. Wenn am 9. September wieder europaweit der Tag des offenen Denkmals stattfindet, öffnen auch hier die Mitarbeiter in der Zeit von 10 bis 17 Uhr die Tore des unter Denkmalschutz stehenden Friedhofs für interessierte Besucher. Darüber hat Rathaussprecher André Kleber in dieser Woche die Medien informiert.

Gemeinsam mit dem leitenden Restaurator Herr Wolfram Voigt, der die Sanierungen der letzten Monate und Jahre begleitete, ist ein umfangreiches Programm geplant. So gibt es unter anderem Führungen und Vorträge in der Kapelle, zum vielfältigen Baumbestand und den historischen Grabanlagen im parkähnlichen Gelände. Die Besucher erhalten zudem erstmals Einblicke in den ersten Bauabschnitt der Sanierung der 112 Jahre alten Friedhofskapelle.

"Neben den Mitarbeitern des Friedhofs und dem Restaurator werden sich auch das Hospiz des SRH-Klinikums in Werdau und das Bestattungsinstitut Naundorf einbringen, um die Veranstaltung abzurunden", sagt André Kleber. Sachsenweit gibt es am Tag des offenen Denkmals zahlreiche Aktivitäten.



Prospekte