Werdauer Stadtchef gratuliert zur Eröffnung

Gastronomie Im Thüringer Hof befindet sich nun das Restaurant "Prague"

werdauer-stadtchef-gratuliert-zur-eroeffnung
Werdaus Oberbürgermeister Stefan Czarnecki gratuliert Magda Bartosova und Michal Jezek zur Eröffnung des Restaurants. Foto: André Kleber.

Werdau. In der Stadt an der Pleiße gibt es ein neues kulinarisches Angebot: Magda Bartosova und Michal Jezek haben vor wenigen Tagen das Restaurant "Prague" an der Weberstraße in Werdau eröffnet. Damit ist im ehemaligen Thüringer Hof wieder Leben eingezogen.

Tschechische Spezialitäten und morderne Küche

Angeboten wird eine Kombination aus originellen Rezepten der tschechischen Küche und modernerer Gastronomie. "Wir schätzen ehrliche Arbeit und Hausmannskost, ohne künstliche Aromen. Wir spezialisieren uns auch auf Gerichte tschechischen und slawischen Ursprungs, die natürlich mit frischen und hochwertigen Rohstoffen und Zutaten zubereitet werden", erklärt Michal Jezek. Der Inhaber ist besonders stolz darauf, dass er selbst nahezu alle Waren direkt aus Tschechien kauft. "Abgesehen vom frischen, lokalen Gemüse stammen fast alle Zutaten, alkoholfreien Getränke und Spirituosen aus meinem Heimatland."

Czarnecki war bei Eröffnung dabei

Bereits vor einigen Jahren haben Magda Bartosova, die zuvor als Küchenleiterin in Prag tätig war, und Michal Jezek ihr neues Zuhause in Werdau gefunden und den Start in die Selbstständigkeit mit dem Restaurant "Prague" vorbereitet. Vom breiten und vielfältigen Angebot konnte sich kürzlich auch Werdaus Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU) beim Besuch zur Eröffnungsfeier überzeugen.

Besonders beachtlich ist dabei, dass das kleine Familienrestaurant eine riesige Bandbreite von Spezialitäten vom Frühstück über die Mittagskarte bis hin zum Abendessen umfasst. "Das Restaurant erweitert nicht nur die Vielfalt der kulinarischen Adressen in unserer Stadt, sondern schafft sich durch seine Herangehensweise von Anfang an auch ein Alleinstellungsmerkmal", sagt das Stadtoberhaupt.