• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Werdaus Pleißentalklinik präsentiert Millionen-Investition

Gesundheit Neuer Operationssaal ist beliebt

Werdau. 

Werdau. Krankenhaus-Geschäftsführer Uwe Hantzsch sowie die am vergangenen Samstag zum Tag der offenen Tür in der Werdauer Pleißentalklinik eingesetzten Ärzte und Schwestern kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Denn schon vor dem offiziellen Beginn des Aktionstages drängten sich die Besucher vor den Türen des neuen Operationssaals und der Röntgenpraxis im Anbau, der in den letzten Wochen und Monaten auf der Westseite des Hauses entstanden ist.

"Mit einer solchen Resonanz hatte ich eigentlich nicht gerechnet", sagte Uwe Hantzsch sichtlich überrascht. Trotzdem hatte die Klinik im Vorfeld des Tages der offenen Tür ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein auf die Beine gestellt. Links und rechts des Haupteingangs drehte sich beispielsweise ein Kinderkarussell und hatten sich Feuerwehr sowie Rettungsdienst mit ihrer Technik aufgestellt. Im Mittelpunkt des Interesses der Besucher standen aber der neue OP-Saal und der Magnetresonanztomograph (MRT).

"Einige Leute hatten sogar gleich eine Überweisung für eine MRT-Untersuchung mitgebracht", lächelte mit Volker Fritzsch der Leiter der Röntgenpraxis in der Pleißentalklinik. Eine Etage höher hatten Anästhesist Volker Stein sowie Nicole Rasch und Phillip Reichert vom OP-Team unter anderem einige Werkzeuge ausgelegt, was bei dem einen oder anderem schon ein etwas mulmiges Gefühl aufkommen ließ. "Das ist schon etwas anderes als eine TV-Serie", meinte Phillip Reichert, der jede Menge Fragen zu beantworten hatte.



Prospekte