Wetten, dass es gelingt?

Jubiläum 900 Zwickauer sollen auf Hauptmarkt die 900 umrahmen

wetten-dass-es-gelingt
So wie auf dem Modell soll esl auf dem Hauptmarkt aussehen: Arcaden-Centermanager Jens Preißler (links) und "Freie Presse"-Verlagsbezirksleiter Stefan Seidel fordern OB Pia Findeiß heraus. Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Die Zahl 900 spielt in Zwickau eine große Rolle im Jahr 2018. Denn die Stadt feiert das ganze Jahr ihre Ersterwähnung vor 900 Jahren. Diese Zahl spielt auch eine entscheidende Rolle in der Stadtwette, in der "Freie Presse" und die Zwickau Arcaden wetten, dass es der Oberbürgermeisterin von Zwickau, Dr. Pia Findeiß nicht gelingen wird, am 19. April, 18 Uhr, mindestens 900 Bürger auf den Hauptmarkt von Zwickau zu bringen, um gemeinsam die Jubiläumszahl 900 zu umstellen.

Am 19. April sollen alle auf den Hauptmarkt kommen

"Ich nehme die Wette an", verkündete die Oberbürgermeisterin. Als Wetteinsatz bieten die Herausforderer eine Summe von 1575 Euro, die auf die drei Vereine mit der höchsten Teilnehmer-/Unterstützerzahl verteilt wird. Teilnehmerkarten gibt es am 7. und 14. April als Klebekarten auf der Titelseite der "Freien Presse" sowie ab 10. April in den Zwickau Arcaden, dem "Freie Presse"-Shop und dem Bürgerbüro im Rathaus und zur Veranstaltung, die 16.30 Uhr beginnt.

Sollte die Oberbürgermeisterin die Wette verlieren, wird sie in einem historischen Gewand eine persönliche Stadtführung für 20 ausgeloste Bürger durchführen.