• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wie eine große Familie

Soziales Weihnachten und Silvester im Kinderheim

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. Viele feiern die Feste im Kreise ihrer Familie. Doch was, wenn man die nicht mehr hat? Oder nicht zu ihr will? Die Bewohner des Kinderheims in Limbach-Oberfrohna kennen diese Situation. Sie sind aus den unterschiedlichsten Gründen in die Einrichtung auf der Burgstädter Straße gekommen. 15 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 18 Jahren leben aktuell dort. Um sie kümmern sich insgesamt 15 Mitarbeiter - vom Pädagogen bis zum Hausmeister. In der Regel ist das Heim an Heilig Abend für etliche Kinder der Schauplatz für Weihnachten und Geschenke. In diesem Jahr ist das anders: "Erstmals seit langem sind am 24. Dezember alle Kinder bei ihren Familien", so Leiterin Annett Lexow. Am 25. kommen die ersten aber zurück. Für sie soll im Heim an den Feiertagen eine gemütliche Atmosphäre geschaffen werden. "Die Kinder können sich zum Beispiel Lieblingessen wünschen und werden von Haushaltsdiensten befreit", erläutert Lexow. Auch zu Silvester sollen familienähnliche Strukturen geschaffen werden - mit Bleigießen oder Karaoke. Die Kids dürften zum Jahreswechsel bis Mitternacht wachbleiben.