• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Wie eine Hohensteiner Friseurmeisterin trotz Pandemie optimistisch bleibt

Jubiläum Seit 30 Jahren besteht der Salon nun bereits

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Zum 30-jährigen Bestehen von "Conny Well" haben Friseurmeisterin Cornelia Esche und ihr Team nur wenig Zeit zum Durchatmen. "In den letzten beiden Wochen gab es viele Überstunden. Jetzt normalisiert es sich wieder etwas", sagt die 48-Jährige, die aber froh ist, dass nach der langen Schließung aufgrund der Corona-Pandemie wieder gearbeitet werden darf. Weitere Schritte in Richtung Normalität wünscht sie sich eindringlich, denn der Geburtstag soll schließlich gefeiert werden. Auch die vielen Veranstaltungen, von der selbst organisierten Modegala bis zur aktiven Teilnahme an Festen oder Aktionen wünscht sich die Unternehmerin nach nun einem Jahr im Zeichen der Corona-Pandemie zurück.

Zum Team von "Conny Well" gehören drei Angestellte im Salon in Hohenstein-Ernstthal und sechs in Lichtenstein. Ihnen gilt ein großer Dank der Chefin. "Ohne sie wären wir nicht dort, wo wir heute sind", sagt Conny Esche, die stets nach motivierter Verstärkung sucht.Dass sie vor 30 Jahren als junge Frau mit einem eigenen Salon durchgestartet ist, hat sie nach eigenen Worten nie bereut. "Es hat sich vieles verändert, aber es gab immer eine kontinuierliche Steigerung", sagt sie und hofft, dass auch die Delle durch die Pandemie wieder ausgeglichen werden kann.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!