Wie Kochen und Bücher zusammenpassen

Premiere 1. Lichtensteiner Bücherschau lockt über 1000 Besucher an

Regina Röhner (li.) und Susanne Jaensch bei der Lichtensteiner Bücherschau. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. Regina Röhner aus Rüsdorf hat zwei Leidenschaften. Sie schreibt Bücher, oftmals über historische Themen oder kulinarische Genüsse der Vergangenheit, und kreiert selbst besondere Leckereien. Davon profitierten am Wochenende auch die Besucher der ersten Lichten-steiner Bücherschau im Daetz-Centrum. Hier war Regina Röhner zusammen mit Susanne Jaensch vom Verlag für die Frau aus Leipzig zu Gast.

Neben Büchern warteten an dem Stand auch süße Semmeln nach einem jahrhundertealten Rezept, Kirschmus und Apfelringe auf die Interessierten. "Die Apfelsorte gab es schon zur Zeit Martin Luthers", sagt Regina Röhner, die auch das passende Kochbuch für die Epoche der Reformationszeit geschrieben hat. Es heißt "Zu Gast bei derLutherin - Kochkunst der Katharina von Bora". Diese Woche erscheint Regina Röhners zwölftes Buch mit dem Titel "Die besten Rezepte aus dem Harz", das auch den einen oder anderen Bezug zur Geschichte und zur Sagenwelt herstellt.

Die Lichtensteiner Bücherschau im nächsten Jahr

Bei der Premiere der Lichtensteiner Bücherschau waren rund 30 Verlage vertreten, deren Bücher Erwachsene und Kinder gleichermaßen ansprachen. Mit 1200 Besuchern war die Premiere der Bücherschau gut besucht. Laut Mario Schubert vom Daetz-Centrum waren die beteiligten Verlage zufrieden und wollen nächstes Jahr wiederkommen.

Geplant ist für den 22. September 2018 eine Neuauflage der Bücherschau. Mario Schubert gehörte nicht nur zu den Organisatoren, sondern ist selbst auch Autor mit Krimileidenschaft. Eines seiner Werke stellte er in einer Lesung vor. Während der Bücherschau gab es viele weitere, unter anderem auch mit dem Lichtensteiner Bürgermeister Thomas Nordheim, den Hohenstein-Ernstthaler Autoren Michael Sonntag und Matthias Ramtke und anderen Literaturschaffenden.

An die Bücherschau schloss sich die Lichtensteiner Kriminacht an, die rund 30 Krimifreunde besuchten.