Wie Kunstwerke aus Holz entstehen

Kurse Gestalter gibt seine Kenntnisse an Laien und Kollegen weiter

wie-kunstwerke-aus-holz-entstehen
Die Bilder von René Lämmel sind nur mit Holz gestaltet. Foto: Nicole Schwalbe

Lichtenstein. "Schon als Kind hatte ich eine Schwäche für Holz", erzählt René Lämmel. Er ist Inhaber einer Schreinerwerkstatt in Oberlungwitz in der fünften Generation und des Holzgestaltungsateliers "Lämmel Art" neben dem Lichtensteiner Daetz-Centrum.

Früher hat der gelernte Schreinermeister ganze Krankenhäuser ausgestattet, heute stellt der Holzgestalter Holzmöbel und außergewöhnliche Holzbilder her. Sie sind aus verschiedenen Holzstücken farbig so gestaltet, dass sie unter anderem Höhlen und Gewölbe darstellen.

Lämmel bietet verschiedene Kurse an

Seine Ausbildung als Holzgestalter hat er neben seiner Tätigkeit als Schreiner in der Kunstakademie Chemnitz absolviert. Sein Steckenpferd sind die großen Gemälde, bei denen er sich freut, wenn sie einen Liebhaber finden. Der Künstler bietet regelmäßig Kurse zur Holzgestaltung für Jung und Alt sowie für Anfänger und Fortgeschrittene an. "Ich mache den Inhalt der Kurse von den Kenntnissen der Teilnehmer abhängig, da ein Laie natürlich ganz anders an die Holzgestaltung herangeführt werden muss als ein Berufskollege", so René Lämmel.

Im Grundlehrgang erfahren die Kursteilnehmer unter anderem auch viel über die Beschaffenheit von Holz. Außerdem lernen sie, wie man Holz spaltet, bürstet und einfärbt. Schnitzen gehört nicht zum Inhalt der Kurse. "Es gibt ganz viele Möglichkeiten, mit Holz zu arbeiten. Man kann es beispielsweise auch mit Keramik und Stahl verbinden", so Lämmel. Termine werden regelmäßig im Daetz-Centrum angeboten. Sie können aber auch individuell vereinbart werden.