Wilde Siebziger in Wolkenburg

Menschen 2019 Liedermacher Lothar Becker stellt Musical mit 20 Laien auf die Beine

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Im Frühjahr gab es eine Neuauflage des Schlosshoftheaters in Wolkenburg. Unter dem Titel "The Love Experience", was so viel heißt wie "Die Liebeserfahrung", wurden die Zuschauer erneut in die wilden Siebziger Jahre entführt. Das Stück war laut Lothar Becker eine Fortsetzung von "Busstop Memories" aus dem letzten Jahr. "Das ist gut angekommen", so Becker, der als Musiker, Regisseur und Drehbuchautor die Fäden für das Musical in der Hand hielt.

Inhaltlich drehte sich alles um eine Wolkenburger Wohngemeinschaft, die an die legendäre Kommune I mit Uschi Obermaier und Rainer Langhans angelehnt ist. In der hiesigen Version wollten die Kommunenmitglieder eine Demo veranstalten.

Ein Projekt mit vielen Akteuren

An dem Theaterprojekt waren auch diesmal insgesamt 20 Darsteller - sowohl Schauspieler, Musiker als auch Sänger - beteiligt. Der jüngste von ihnen war 14, der älteste 50 Jahre alt. Schon seit 2001 in Theaterstücken von Lothar Becker vertreten ist Tilo Richter. Er spielte in "The Love Experience" den Rainer Langhans. Den Drehbuchautor Lothar Becker kennt der Braunsdorfer seit fast 20 Jahren und beschreibt ihn als einen Typ Mensch, der es auf angenehme Art schaffe, Personen aller Generationen zusammenzubringen und zusammenzuhalten.

Lothar Becker wurde 1959 in Karl-Marx-Stadt geboren und lebt in Limbach-Oberfrohna. Er studierte Sozialpädagogik und arbeitet im soziokulturellen Bereich der offenen Jugendarbeit. Seit Anfang der 1990er Jahre veröffentlicht er Gedichte und Erzählungen in Anthologien und Zeitschriften, zudem komponierte er mittlerweile über zehn Musicals. "Das ist einfach auch eine tolle Sache in puncto Jugendarbeit", sagt Lothar Becker.