Willkommen in der Kommune Wolkenburg

Kultur Neuauflage des Schloßhoftheaters beginnt in einer Woche

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Nur noch wenige Tage, dann gibt es eine Neuauflage des Schlosshoftheaters in Wolkenburg zu sehen. Unter dem Titel "The Love Experience" (Die Liebeserfahrung) werden die Zuschauer erneut in die wilden Siebzigerjahre entführt. Das Stück sei laut Lothar Becker eine Fortsetzung von "Busstop Memories" aus dem letzten Jahr. "Das ist gut angekommen", so Becker, der als Musiker, Regisseur und Drehbuchautor die Fäden für das Musical in der Hand hält.

Eines wird schon verraten: Es wird sehr lustig"

Am Wochenende wurde bereits fleißig in der Limbacher Stadthalle geprobt. 2018 endete die Geschichte, die sich um Liebe, Zusammenhalt und die Eigenarten von Menschen an einer Bushaltestelle drehte, mit dem Vorhaben, in Wolkenburg eine Kommune zu gründen. "Da setzt die aktuelle Story ein und ich kann schon so viel verraten: Es wird sehr lustig", erzählt Becker.

20 Schauspieler, Musiker und Sänger sind beteiligt

Vorbild für die Wolkenburger Wohngemeinschaft sei die legendäre Kommune I mit Uschi Obermaier und Rainer Langhans gewesen, die Ende der 1960er Jahre in Westberlin gegründet wurde. An dem Theaterprojekt sind auch diesmal insgesamt 20 Darsteller - sowohl Schauspieler, Musiker als auch Sänger - beteiligt. Der jüngste von ihnen ist 14, der älteste 50 Jahre alt. Bereits vor Weihnachten begann das Ensemble mit den Proben. Das Stück "The Love Experience" ist am 17. und 18. Mai um 18 Uhr sowie am 19. Mai um 16 Uhr im Hof des Schlosses zu sehen.