"Wir haben die Chancen eiskalt genutzt"

Interview mit Eishockey-Stürmer Daniel Bucheli

Crimmitschau. 

Stürmer Daniel Bucheli vom Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau hat sich am Mittwochabend in einer blendenden Verfassung präsentiert. Der 27-Jährige freue sich über einen Hattrick und einen 8:1 (0:0,6:0,2:1)-Sieg gegen den SC Riessersee. Blick-Reporter Holger Frenzel hat mit dem Vize-Kapitän das folgende Gespräch geführt.

Welche Faktoren waren ausschlaggebend für den klaren Sieg gegen das beste Auswärtsteam der Liga?

Wir sind von Anfang an gut gestartet. Wichtig war, dass wir wenig Fehler gemacht und diszipliniert gespielt haben. Im zweiten Drittel konnten wir unsere Chancen dann eiskalt nutzen und mit sechs Treffern innerhalb von zwölf Minuten die Weichen zum Sieg stellen. Damit haben wir auch die passende Antwort auf den Start nach der Länderspielpause gegeben. Wir wussten selbst, dass die Leistungen gegen Bad Nauheim und in Freiburg (Anmerkung der Redaktion: dort gab es zwei Niederlagen) nicht optimal war.

Ich denke, dass ich zum nächsten Teamabend das Geld für zwei Kästen Bier auf den Tisch legen darf. Aber: Das ist kein Problem. Das war schließlich mein erster Hattrick in der DEL 2. Viel wichtiger als die Namen der Torschützen ist aber der Erfolg der Mannschaft. Wir bleiben nun an den Pre-Play-off-Plätzen dran.

Für uns sind in jedem Spiel drei Punkte möglich - auch gegen die Kassel Huskies, die eine starke Mannschaft zur Verfügung haben. Unser Kader ist klein, aber fein. Damit müssen wir uns vor keinem Kontrahenten verstecken.

Es ist schockierend, was momentan auf unserer Welt passiert. Ich spreche allen Angehörigen der Opfer mein Beileid aus. Man kann nur hoffen, dass die aktuelle Entwicklung schnellstens eingedämmt werden kann.