"Wir haben ohne Leidenschaft gespielt"

Fussball II FSV Zwickau: Brinkies auf hohem Niveau

wir-haben-ohne-leidenschaft-gespielt
Tor für Jena: Timmy Thiele trifft gegen Torhüter Johannes Brinkies zum 2:0. Foto: Picture Point/Gabor Krieg

Zwickau. Johannes Brinkies unternahm gar nicht erst den Versuch, den enttäuschenden Auftritt des FSV Zwickau bei der 1:2-Pleite in Jena schönzureden: "Wir haben nicht das auf den Platz gebracht, was uns sonst auszeichnet. Wir haben ohne Leidenschaft gespielt und verdient verloren."

Brinkies war der einzige Zwickauer, der auf einem gewohnt hohen Niveau spielte und seine Mannschaft mit Glanzparaden vor einer höheren Niederlage bewahrte. Die Lobeshymnen auf seine Person schüttelte der 24jährige ab.

"Solche Tage gibt es manchmal"

Im Fußball gewinne oder verliere man nur zusammen. Für die Befindlichkeiten einzelner Spieler sei da kein Platz. Von einer mangelnden Einstellung seiner Vorderleute wegen des komfortablen Elf-Punkte-Vorsprungs auf den ersten Abstiegsplatz will Brinkies nichts hören: "Wir sind alle Profis und gehen jedes Spiel auf den Platz, um zu gewinnen. Solche Tage gibt es manchmal im Fußball, wo einfach nichts geht." Die Westsachsen ließen beim Derby in der Saalestadt jegliches Drittliga-Niveau vermissen und überboten sich gegenseitig an Harmlosigkeit.

In der ersten Halbzeit stand nur ein einziger Abschluss zu Buche, als Mike Könnecke den Ball aus 15 Metern volley knapp übers Tor jagte. Das Wecksignal mit dem Anschlusstor von Anthony Barylla kam zu spät.