Wisentherde bekommt neuen Stall

Auswilderung Tierpark züchtet erfolgreich

wisentherde-bekommt-neuen-stall
Ein Wisent im Tierpark Hirschfeld. Foto: Nicole Schwalbe

Hirschfeld. Der Bau des neuen Stalls im Tierpark Hirschfeld, der voriges Jahr begonnen wurde, schreitet voran. Rohbau und Dach sind bereits fertig. Gedacht ist er für die Wisentherde - ein Bulle, zwei Kühe und zwei Kälber, die 2016 geboren wurden.

Fördermittel für weiteren Bauabschnitt beantragt

"Der Einzug ist aber frühestens im nächsten Jahr möglich", so Ramona Demmler, Tierparkleiterin. Die ein Hektar große Außenfläche soll auch noch in einem weiteren Bauabschnitt gestaltet werden, die Fördermittel hierfür sind bereits beantragt. Sobald diese bewilligt sind, kann das Außengehege in Angriff genommen werden, was vermutlich im Sommer der Fall sein wird.

Wisente waren vom Aussterben bedroht

Wisentkuh "Zwulla" verließ am 23. Januar den Tierpark, um Inzucht in der Wisentherde zu vermeiden. Das dreijährige Tier wurde in den Zoo Karlsruhe abgegeben. Wisente waren Anfang des vorigen Jahrhunderts vom Aussterben bedroht. Viele seit damals wieder ausgewilderte Tiere stammen von Zoos und Tierparks ab. Auch der Tierpark Hirschfeld hat schon erfolgreich auswildern können.