• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Wohin führt der Weg der Schwäne in der kommenden Saison?

Fußball Elf Spieler sind gegangen - acht Profis bisher verpflichtet

Zwickau. 

Zwickau. Wohin führt der Weg des FSV Zwickau in der kommenden Saison? Keiner der Fußball-Experten will sich derzeit festlegen. Eine Prognose ist wohl erst nach den ersten Spielen möglich. Der Klassenerhalt hat natürlich erneut absolute Priorität. Entscheidend wird sein, wie die Zwickauer den Umbruch im Kader bewältigen. Elf Spieler sind gegangen, acht Profis wurden bisher verpflichtet. Die Zwickau-Profis schwitzen diese Woche im Sommer-Camp in Bad Blankenburg.

Göbel kehrt zu den Schwänen zurück

Für Oldie Ronny König (38) könnte es das letzte Trainingslager als Spieler sein. Bereits im April wurde der Vertrag des Angreifers bis 2022 verlängert. König kam in der abgelaufenen Saison in allen 38 Spielen zum Einsatz. König schoss dabei zehn Tore und lieferte vier Vorlagen. Auch der 27-jährige Patrick Göbel kehrt zu den "Schwänen" zurück. Der Flügelflitzer begeisterte bereits zwischen 2014 und 2017 mit seinem starken rechten Fuß und seinen vielen Torvorlagen die Zwickau-Fans. Daran will Göbel nun anknüpfen. Sein Vertrag mit den Westsachsen läuft vorerst bis 2023. Göbel bringt die Erfahrung von 196 Drittligaspielen für Zwickau, Würzburg, Halle und Uerdingen mit.

Vertrag mit Max Sprang verlängert

Auch der 34-jährige Sportchef Toni Wachsmuth freut sich über die Rückkehr des Flügelflitzers: "Der Kontakt zu Patrick ist nie ganz abgerissen. Wir freuen uns, ihn wieder zurück nach Zwickau holen zu können. Er wird unsere Mannschaft mit seiner Art und Weise sowie seiner Erfahrung verstärken." Das Torwart-Trio der Vorsaison bleibt auch für die kommende Spielzeit bestehen. Während Mannschaftskapitän und Stammkeeper Johannes Brinkies sowie Matti Kamenz für die Saison 2021/22 noch gültige Verträge besitzen, hat der FSV Zwickau nun auch den Vertrag mit Max Sprang um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

Erster Gegner voller Euphorie?

Am 24. Juli kommt Borussia Dortmund II zum Saisonstart nach Zwickau. Ein undankbarer Gegner. Der spielerisch starke Aufsteiger wird sicherlich mit viel Euphorie anreisen.