Wohlfahrtsverband investiert Millionen

Vorhaben DRK-Kreisverband will in Neukirchen ein neues Seniorenpflegeheim bauen

wohlfahrtsverband-investiert-millionen
Arndt Schneider (links) und DRK-Chef Lars Kretzschmar haben ihren Vertrag noch einmal unterschrieben. Foto: Thomas Michel

Neukirchen. Wenn der DRK-Kreisverband Zwickauer Land zum Internationalen Tag des Roten Kreuzes seine Gäste auf eine Wiese einlädt, muss das schon etwas Besonderes sein. "Wir haben uns als Wohlfahrtsverband bisher auf dem Markt behauptet und wollen das auch weiterhin tun", sagte Kreisverbandspräsident Gerd Drechsler vor den Gästen und stellte das Projekt eines Seniorenpflegeheims in Neukirchen vor.

Baubeginn für das Seniorenheim für Spätsommer geplant

"Das wird ein einmaliges Vorhaben für uns, für das wir lange nach einem geeigneten Grundstück gesucht und jetzt wohl das richtige gefunden haben", meinte Gerd Drechsler mit einem Blick auf das Areal des einstigen Neukirchener Schulgartens an der Pestalozzistraße. Das inzwischen private Grundstück wurde offiziell gekauft. Eigens für die Gäste des DRK-Empfangs unterzeichneten Lars Kretzschmar für den Kreisverband und der frühere Grundstücksbesitzer Arndt Schneider nochmals den Kaufvertrag.

Der Baubeginn für das neue Seniorenheim ist für den Spätsommer dieses Jahres geplant. In den kommenden Wochen will der DRK-Kreisverband den Bauplan für das zwischen 7,5 und 8 Millionen Euro teure Vorhaben der Öffentlichkeit vorstellen. "Es entstehen drei Häuser mit 51 unterschiedlich großen Wohneinheiten sowie Funktionsräumen", sagte Gerd Drechsler.