"Z19 Mut - Freiheit - Wahrheit"

Eröffnung Tage der Demokratie und Toleranz in Zwickau

Zwickau. 

Zwickau. Zur Eröffnungsveranstaltung von Z 19 der Tage der Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region am Montag in der Zwickauer Lutherkirche sprach der ehemalige Pfarrer der Leipziger Thomaskirche Christian Wolff in seinem Impulsreferat zu den Themen: "Mut - Freiheit - Wahrheit: Mit Halt und Haltung für Demokratie, die Grundwerte der Verfassung und Gesellschaftliche Vielfalt eintreten".

Grundtenor der Veranstaltung: 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution droht der Aufbruch zur Demokratie sich im Nebel des Selbstverständlichen zu verlieren. Doch Demokratie lebt von Beteiligung, Vielfalt, Toleranz und davon, dass Bürger/-innen wach und unerschrocken für sie streiten. Das steht jetzt auf der Tagesordnung. Denn zu viele meinen, dass wir unter uns begrenzen sollten - deutsch, national, völkisch, geführt von einem starken Mann. Doch auf diesen Angstprodukten liegt kein Segen. Darum: Mut statt Angstmache, Freiheit statt Ausgrenzung, Wahrheit statt Fake-News. Genug Stoff für die Eröffnung der Demokratietage. Grußworte hielten die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau Pia Findeiß und der Landrat des Landkreises Zwickau Christoph Scheurer.